Samstag, 02. Juli 2016

Energiesparprojekt KLASSE!

Klimaschutz Lehrte - Aktion Schulen Sparen Energie

 

 AktuellesTitelseite Klima-News 1
• Hausmeisterworkshop am 06.10.2014
• Nutzerworkshop am 23.10.2014
• Vor-Ort-Begehungen der Schulen
   vom 25.11.2014 - 03.03.2015
• Einsatz von Energiesparkoffern
• Prämienübergabe am 23.03.2015
• Newsletter Nr.6 März 2015


Projekt
Beratende Begleitung bei der Einführung eines Energiesparmodells in Schulen der Stadt Lehrte;
Laufzeit: 01.11.2011 bis 31.07.2016
Beteiligte Partner:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz u. Reaktorsicherheit (Projektförderung) in Zusammenarbeit mit dem Projektträger Jülich;
Stadt Lehrte;
Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH;

Das Projekt wird von der Stadt Lehrte (in Abstimmung zwischen dem Grünplanungs- u. Umweltamt, dem Schul-, Sport- u. Kulturamt sowie dem Amt für Gebäudewirtschaft) unter beratender Begleitung der Klimaschutzagentur Region Hannover durchgeführt.
Förderkennzeichen: 03KS2438

Unter dem Titel „KLASSE“ setzt die Stadtverwaltung Lehrte ein erstes umsetzungsorientiertes Klimaschutzprojekt zur Beeinflussung des Nutzerverhaltens ein. Zusätzlich können geringinvestive Maßnahmen (Austausch von Leuchtmitteln durch energieeffizientere Varianten, Einsatz von schaltbaren Steckerleisten und Zeitschaltuhren etc.) und eine verbesserte Einstellung vorhandener Heizungs- und Lüftungsanlagen das Projekt unterstützen.
Ziel ist es, ein Bewusstsein für die Zusammenhänge der Schule und dem Energieverbrauch zu vermitteln. Das Projekt erstreckt sich über alle Schulformen und alle Klassenstufen. Die Aktivitäten der einzelnen Schulen werden über den Projektzeitraum von drei Jahren begleitet und jährlich prämiert.
Die Hauptakteure im Projekt sind die Schüler, Schülerinnen, Lehrkräfte und Hausmeister. Durch verschiedene Einzelprojekte von ganz klein bis ganz groß beschäftigen sich die Schulen mit den Themen Klimaschutz und Energie. Hierzu können unterschiedliche Mittel und Methoden genutzt werden. Das Projektteam gibt den Schulen umfangreiche Vorlagen und Unterstützung mit auf den Weg.

Beispiele für Aktivitäten
• Thematische Unterrichtseinheiten
• Projekttage und -Wochen
• Experimente
• Exkursionen

Die Prämien
Es ist nicht immer einfach, Energie einzusparen. Eine schlechte bauliche Hülle sowie uneffektive Benutzung von Gebäuden und Räumen sind durch die Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler kaum zu beeinflussen. Aber es gibt in jedem Gebäude ein Einsparpotential! Ein Prämiensystem soll Anreize schaffen, aktiv mitzumachen. Der olympische Gedanke steht hierbei vor dem in Euro messbaren Erfolg.

Wir begleiten Sie und messen den Erfolg des Projektes in jeder Schule nach folgenden Kriterien:
• Aktivität der Schule

Ein Punktesystem misst, welche und wie viele Aktionen im Projekt durchgeführt wurden
• Feedback
Umfragen beziehen die Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und Eltern ein, um ein Feedback zu bekommen, wie der Umgang mit Klimaschutz und Energie sich entwickelt.

Das Ziel
Im Projekt ist das wesentliche Ziel die nachhaltige Einflussnahme auf das Nutzungsverhalten der Schüler, Schülerinnen, Lehrkräfte und Hausmeister zum sparsamen Umgang mit Energie und hinzu einem klimafreundlichen Verbrauch ihrer Ressourcen.
Vom Erfolg des Projekts profitieren alle Beteiligte.

Die Schulungsbausteine
Die Schulen werden bei ihren Klimaschutzbemühungen umfangreich durch die Stadtverwaltung, die Klimaschutzagentur Region Hannover und dem Energie- und Umweltzentrum unterstützt.
• Schulberatungen
In Vorort Beratungen unterstützen wir die Schüler und Schülerinnen bei der Erarbeitung schulspezifischer Klimaschutzmaßnahmen.

• Schulworkshops
In den Schulworkshops wollen wir vor allem die Vernetzung unter den Schulen stärken.

• Hausmeisterworkshops
Diese Workshops richten sich an die Hausmeister, es werden konkrete Maßnahmen im Bereich der Heizung, Lüftung oder Beleuchtung vorgestellt.

Mitmachen!
Wie können Schulen an dem Projekt: „KLASSE“ teilnehmen?
Jede Schule kann bei dem Projekt „Klasse“ mitmachen. Weitere Informationen zu den Inhalten des Projektes stehen hier zur Verfügung:
Flyer zu den Projektinhalten: KLASSE

Lehrter Klimaschulen

St. Bernward-Schule
Ansprechpartner: Herr Becker
Zur Homepage

Albert-Schweizer-Schule
Ansprechpartner: Frau Forgberg
Zur Homepage

Grundschule im Hainhoop (GS Arpke)
Ansprechpartner: Frau Budenz
Zur Homepage

Heinrich Bokemeyer-Grundschule Immensen
Ansprechpartner: Frau Rieger
E-Mail: grundschule-immensen@lehrte.de

Hauptschule Lehrte
Ansprechpartner: Herr Kappe
E-Mail: hauptschule@lehrte.de

Realschule Lehrte
Ansprechpartner: Frau Beuke
Zur Homepage

Gymnasium Lehrte
Ansprechpartner: Frau Brandes
Zur Homepage

IGS Lehrte
Ansprechpartner: Herr Mellentin
Zur Homepage

Berthold-Otto Schule
Ansprechpartner: Frau Seehausen
Zur Homepage


Materialien

Flyer zu den Projektinhalten: KLASSE


Links zu Unterrichtsmaterialien

http://www.umwelt-im-unterricht.de/
http://www.ufu.de/
http://www.umweltschulen.de/
http://www.care.de/
http://www.bildungscent.de/
http://www.multivision.info/
http://www.bpb.de/
http://www.planet-schule.de/
http://www.bildungsserver.de/
http://www.energie-umwelt-schule.de/
http://www.lehrer-online.de/



Die Inhalte
• Neuigkeiten im Projekt
• Klimaschutz - Handlungsfelder für Schulen
• Unterrichtsmaterialien
• Fortbildungen
• Tipps & Tricks

Newsletter-Archiv
Newsletter 1
Newsletter 2
Newsletter 3
Newsletter 4
Newsletter 5
Newsletter 6
 

Link zum Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Link zum Projektträger Jülich

 


search

Behördenführer

Wählen Sie ihr gewünschtes Kriterium aus
Beschäftigtenverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Hinweise und Anregungen

Quick Links

Weiterführende Informationen


© LEHRTE.DE ist das offizielle Portal der Stadt Lehrte