Samstag, 30. Juli 2016

Veranstaltungsorte

Kurt-Hirschfeld-Forum. Theatersaal und Namensgeber

 

 

 

 

Kurt-Hirschfeld-Forum Bühne
Kurt-Hirschfeld-Forum Bühne
Kurt-Hirschfeld-Forum Bühne

Kurt-Hirschfeld-Forum
Burgdorfer Straße 16
31275 Lehrte


Theatersaal, Platzkapazität: 412. Eröffnet zur Spielzeit 1979/1980. Seit 1985 "Kurt-Hirschfeld-Forum".

 

Telefon Veranstaltungen und Vermietungen: 0 51 32 - 830 07 16, 830 07 17
Telefon Hausmeister Kurt-Hirschfeld-Forum: 0174 - 937 69 43
E-Mail: kohnert@lehrte.de, wolfert@lehrte.de

Kurt Hirschfeld - Biografie

Am 10. März 1902 wurde in Lehrte der Dramaturg, Regisseur und Zürcher Theaterdirektor Kurt Hirschfeld geboren, der einer der wenigen jüdischen Familien Lehrtes entstammte. Seine Eltern besaßen ein Herrenkonfektionsgeschäft am Sedanplatz. Nach seiner hannoverschen Schulzeit am Rats- und Realgymnasium am Aegidientorplatz studierte Hirschfeld Philosophie, Soziologie, Germanistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Frankfurt/Main, Heidelberg und Göttingen.

Von 1930 bis zu seiner fristlosen Entlassung durch die Nationalsozialisten 1933 war Hirschfeld als Dramaturg und Regisseur am Hessischen Landestheater in Darmstadt tätig. In der Emigration arbeitete er als Dramaturg am Zürcher Schauspielhaus, als Lektor beim Verlag Emil Oprecjht in Zürich, und als Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung in Moskau. Dort assistierte er dem Regisseur Wsewolod Meyerhold (1874-1940) bis zur Schließung des Theaters und kehrte 1938 zurück zum Zürcher Schauspielhaus, wo er bis zu seiner Wahl zum Vizedirektor (1946) als Dramaturg arbeitete. 1951 heiratete Hirschfeld die Schauspielerin Tetta Scharff, Tochter des Bildhauers Edwin Scharff, 1952 wurde die Tochter Ruth geboren. Als Nachfolger von Oskar Wälterlin übernahm Hirschfeld 1961 die Direktion des Zürcher Schauspielhauses.

In seine Zeit am Zürcher Theater fallen diverse Ur- und deutsche Erstaufführungen von Stücken von Bertolt Brecht, Eugene O'Neill, Max Frisch u. a.
Im November 1963 wurde ihm in Hannover der Große Niedersächsische Kunstpreis verliehen. Kurt Hirschfeld starb am 8. November 1964 nach schwerer Krankheit am Tegernssee.

 


search

Behördenführer

Wählen Sie ihr gewünschtes Kriterium aus
Beschäftigtenverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Hinweise und Anregungen

Quick Links


© LEHRTE.DE ist das offizielle Portal der Stadt Lehrte