Dienstag, 12. Dezember 2017

Kurt-Hirschfeld-Forum

Der letzte der feurigen Liebhaber

Komödie von Neil Simon

Szenenbild (Foto: Dietrich Dettmann)
Szenenbild (Foto: Dietrich Dettmann)
Szenenbild (Foto: Dietrich Dettmann)

Barney Silbermans erotische Erfahrungen beschränken sich nahezu ausschließlich auf eine monogame, bislang 23jährige Ehe mit seiner grundanständigen Highschool-Freundin Helma. Jetzt, im Alter von 47 Jahren möchte der Familienvater und Besitzer eines Fischrestaurants es noch einmal wissen und  - ist es Torschlusspanik oder männliche Emanzipation? - ein einziges Mal etwas Aufregendes erleben. Doch das ist leichter gesagt als getan!

Möglicherweise ist der Schauplatz der von ihm geplanten Seitensprünge ungünstig gewählt - entschließt sich Barney doch, die Wohnung seiner penibel ordentlichen Mutter inklusive papierdünner Wände zu nutzen, während die ahnungslosen Dame für ein paar Stunden im Krankenhaus Freiwilligendienst leistet. Möglicherweise liegt es aber auch an Barneys zugegebenermaßen unglücklichen Damenwahl, dass er nicht so recht zum Zuge kommt: Kandidatin Nr. 1, die affären- und zigarettengestählte Elaine, erweist sich nämlich als zwar durchaus willig, ist aber für den reichlich aus der Übung gekommenen Barney doch eher zu forsch. Wenig Glück hat der Möchtegern-Frauenheld auch mit der neurotischen Schauspielerin Bobbi, die ihn zu einem gemeinsamen Joint, aber zu sonst nichts verführt. Die absolute Katastrophe erwartet ihn jedoch mit Jeanette, Helmas verheirateter Freundin: Hatte sie ihm Tage zuvor noch in der heimischen Küche Avancen gemacht, ist sie beim folgenden Stelldichein in Mutters Appartement so abgrundtief deprimiert, dass selbst der abgebrühteste Don Juan zum Trauerkloß mutieren würde.

Und so erleben die Zuschauer einen linkischen Verführungsversuch nach dem anderen und amüsieren sich prächtig über Barneys grandioses Scheitern als wiklich allerletzter der feurigen Liebhaber.

Porduktion: Euro-Studio Landgraf. Regie: Ulrich Stark. Mit Martin Lindow, Sabine Kaack und Marie Anna Suttner

Die Abonnements der Spielzeit 2017/2018 sind ab dem 15. Mai 2017 im Fachdienst Schule, Sport und Kultur, Rathausplatz 2, 31275 Lehrte erhältich. Telefon: 05132 - 83007 16, 17. E-Mail: astrid.kohnert@lehrte.de und angela.wolfert@lehrte.de

Der Einzelkartenverkauf beginnt im Fachdienst Schule, Sport und Kultur sowie online am 1. August 2017 und in den Lehrter Vorverkaufsstellen am 21. Dezember 2017.

Kartenpreis: 15 - 23 €

Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16, 31275 Lehrte - Donnerstag, 18. Januar 2018


search

Behördenführer

Wählen Sie ihr gewünschtes Kriterium aus
Beschäftigtenverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Hinweise und Anregungen

Quick Links


© LEHRTE.DE ist das offizielle Portal der Stadt Lehrte