Europäischer Feuerwaffenpass: Antrag und Verlängerung

Leistungsbeschreibung

Personen, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben und Schusswaffen oder Munition nach den Kategorien A 1.2 bis D in einen anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union mitnehmen wollen, wird ein Europäischer Feuerwaffenpass (EFP) ausgestellt, wenn sie zum Besitz der Waffen, die in den EFP eingetragen werden sollen, nach dem Waffengesetz berechtigt sind.

Der EFP ist einer für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union bestimmte Bescheinigung zum Nachweis der nationalen Berechtigungen der Inhaberin/des Inhabers zum Waffenbesitz.

Zuständige Stelle

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, der kreisfreien Stadt, der großen selbständigen Stadt und der selbständigen Gemeinde.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Waffenbesitzkarte
  • Lichtbild (mindestens 45 mm x 35 mm im Hochformat ohne Rand)

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.