Leben mit Demenz

Aktionswochen im September - Ausstellungen, Vorträge und Mit-Mach-Aktionen

Mal den Gesprächsfaden zu verlieren oder nach Worten ringen, ist vielen Menschen vertraut. Auch der obligatorische Knoten im Taschentuch oder der klassische Bindfaden am Finger, wenn ein wichtiges Ereignis nicht in Vergessenheit geraden darf. Ebenso kann im eigenen Haushalt etwas verloren gehen, das dann zufällig erst wiedergefunden wird.

Im Leben derjenigen, die von einer Demenzerkrankung betroffen sind, sind solche Situationen nicht mit einer normalen Altersvergesslichkeit oder Gedankenlosigkeit abzutun. Denn das Krankheitsbild ist unwiderruflich mit dem Verlust der geistigen Fähigkeiten und einer Wesensveränderung verbunden. Die Betroffenen selbst haben häufig keine Krankheitseinsicht. Denn die Gedächtnisstörung wird von ihnen oftmals nicht mehr wahrgenommen und sie betrachten ihr Handeln als selbstverständlich und sinnvoll. Daher sollte die Wahrnehmung der Mitmenschen geschärft werden. Wenn ein älterer Mensch auf dem Gehsteig unbeholfen hin und her geht, sprechen Sie ihn bzw. sie kurzerhand an und geben damit Orientierung und Halt.

Erstmalig gibt es in der Region Hannover die Wochen der Demenz, die das Leben mit Demenz in die gesellschaftliche Mitte rückt. Getreu dem Motto „Verbunden bleiben“ gibt es für Betroffene, Angehörige und Interessierte ein vielfältiges Programm. In Lehrte erwarten Sie Vorträge, Mitmach-Aktionen und Ausstellungen.

Den Auftakt bildete eine Bilderreihe des Cartoonisten Peter Gaymann, die am 7. September 2022 im Rahmen einer Feierstunde von Bürgermeister Prüße eröffnet wurde. Auf humorvolle Weise nähert sich der Künstler der oftmals ernsthaften Thematik. Noch am 21. September 10 bis 12 Uhr sind die Karikaturen für die Öffentlichkeit zugänglich. Zugleich ist die städtische Seniorenberatung für Fragen rund um das Thema "Demenz" vor Ort. 

Weitere interessante Programmpunkte sind auf einem Plakat zusammengefasst. In dieser Woche finden ein Vortrag zur rechtlichen Absicherung durch Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht sowie eine geführte Besichtigung der Bilderreihe "DEMENSCH" statt. 

Das Veranstaltungsprogramm der gesamten Region ist online verfügbar.