Ausstellungen

Hyun-Gyoung Kim - Unbekannte Straße

Kunst für Kinder

+ Schulklassen

Publikationen

Kataloge, Broschüren

Die Städtische Galerie Lehrte wurde 1988 im Zuge einer großzügigen Schenkung von Werken des aus Lehrte stammenden Künstlers Franz Belting (1908 - 2010) begründet. Von 1988 bis 1993 befand sich der Galeriestandort in der Königstraße, wo ausschließlich die Sammlung Franz Belting präsentiert wurde. Ein Umzug 1993 in die Ahltener Straße 9 verbesserte die Raumsituation, so dass ab 1996 regelmäßig Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst gezeigt werden konnten. Die Städtische Galerie Lehrte entwickelte sich zunehmend zu einer wichtigen Adresse für Kunstausstellungen in der Region Hannover. Sie ist neben der Städtischen Galerie Kubus in Hannover die einzige Städtische Galerie in der 21 Kommunen umfassenden Region Hannover.

Seit Februar 2006 verfügt die Städtische Galerie Lehrte über neue Räume in der Alten Schlosserei 1. Die 1952 errichtete Metallwerkstatt der Zuckerfabrik Lehrte wurde nach der Stilllegung der Fabrik 2005 saniert und als Ausstellungsraum hergerichtet. In dem markanten Ausstellungsraum von 199 qm Größe finden jährlich 5 Wechselausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst statt. Weiterhin ist hier die Sammlung Franz Belting magaziniert gelagert. Eine Bühne erlaubt  Veranstaltungen unterschiedlicher Art, so weit diese mit den aktuellen Ausstellungen vereinbar sind.

Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bitte beachten Sie die aktuellen Ausstellungen und eventuelle Schließzeiten beim Wechsel der Ausstellungen oder aufgrund von Veranstaltungen.