Gleichstellungsbeauftragte (GB), Migration und Teilhabe

Rollstuhlgerecht
nein
Aufzug vorhanden
nein

Für Termine besteht die Möglichkeit auf einen Raum, der barrierefrei erreichbar ist. Melden Sie sich dafür gerne telefonisch oder per E-Mail bei uns.

Öffnungszeiten

Es gibt keine festen Sprechzeiten. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per Email einen Termin.

Anschrift
Postanschrift Stadt Lehrte
Rathausplatz 1
31275Lehrte

Seit 1989 gibt es hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte bei der Stadt Lehrte. Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Verwaltung bei der Umsetzung des Verfassungsauftrages, bestehende Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern zu verringern. Ihre Aufgaben sind größtenteils interner Natur (Beteiligung an Stellenbesetzungsverfahren und Mitwirkung bei Vorhaben, die gleiche Lebensverhältnisse der Geschlechter betreffen), die Gleichstellungsbeauftragte wirkt aber auch in die Stadtgesellschaft. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über die externen Aufgabenbereiche der Gleichstellungsbeauftragten und weitere relevante Angebote.

Die Gleichstellungsbeauftragte ist außerdem zuständig für das Thema Migration und Teilhabe. Die entsprechenden Informationen finden Sie auf der Seite im Bereich Familie, Bildung und Soziales oder direkt unter https://www.lehrte.de/mut.

 

 

Beratung für zugewanderte Frauen

In Burgdorf, Langenhagen und Lehrte (Koordinierungsstelle Frau und Beruf)

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover bietet erstmals in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Burgdorf, Langenhagen und Lehrte Beratungen vor Ort für zugewanderte Frauen zur (Neu-)Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt an.

Interessierte Frauen werden im Rahmen eines „individuellen und kultursensiblen“ Beratungsgesprächs bei der Entwicklung von Strategien für eine berufliche Perspektive unterstützt. Ziel ist eine der Qualifikation der Frau angemessene und existenzsichernde Beschäftigung, die den Wünschen der Frau entspricht.

In Lehrte (Rathausplatz 2) finden diese Beratungen noch an 2 Terminen statt: am 13.09. und am 14.12., jeweils in der Zeit von 9:30 bis 12:30 Uhr.
Bitte beachten Sie: bei Interesse muss zuvor ein Termin vereinbart werden!
 

Dem unten angefügten Link können alle weiteren Informationen entnommen werden. Dort finden Sie auch den Zugang zur Anmeldung.

https://programm.frau-und-beruf-hannover.de/termine-veranstaltungen/beratung-fur-zugewanderte-frauen-in-burgdorf-langenhagen-und-lehrte/

Grundlegend geht es in der Arbeit der Koordinierungsstelle um die Unterstützung und das Empowerment von Frauen* die ihren (Wieder)Einstieg in den Beruf suchen. Hierauf ist das Angebot von individueller Beratung sowie das ebenfalls angebotene Weiterbildungsprogramm ausgerichtet – die Bedarfe der Frauen stehen im Vordergrund.